Keymanager

Anleitung herunterladen

Anleitung herunterladen

Der Keymanager ist ein Tresor, in dem die Schlüssel für Fahrzeuge am Standort B7 (Bahnhof Freising) sowie die IsarCards9Uhr bereit gehalten werden. Der Zugang erfolgt über die Kundenkarte des Mitglieds, und ist nur nach erfolgter Buchung des von ihm gewünschten Fahrzeugs oder der IsarCard9Uhr möglich.

KeymanagerÖffnung des Keymanagers
Die Kundenkarte vor das Lesefeld des Tresors halten, dabei wird geprüft, ob der Nutzer ein Fahrzeug oder eine IsarCard zum aktuellen Datum bzw. Uhrzeit gebucht hat. Wenn diese Prüfung erfolgreich ist (Dauer etwa 5 sec), zeigt das Lesefeld „Tresor öffnen“ an: dann kann die Tür des Tresors geöffnet werden. Man sieht eine Reihe Steckschlitze, in denen an einem Chipplättchen (darin befindet sich ein Computer-Speicher-Chip) jeweils ein Fahrzeug-Schlüssel oder eine nach Nummern geordnete IsarCard hängt.

Entnahme eines Fahrzeug-Schlüssels oder IsarCard und Verschließen des Tresors
Als Hilfe für den Nutzer leuchtet ein grünes Lämpchen über dem Steckschlitz, in der der Schlüssel des gebuchten Fahrzeugs oder IsarCard steckt. Den entsprechenden Fahrzeug-Schlüssel oder die entsprechende IsarCard samt Chip aus der Halterung ziehen und dann die Tür des Tresors bis zum Einrasten wieder schließen.

Keymanager - ÖffnenDenkbare Pannen
Falls bei der Entnahme einer IsarCard trotz der darauf geschriebenen Karten-Nummer (die man also glaubt, gebucht zu haben) das grüne Lämpchen über einer anderen IsarCard leuchtet, dann diese IsarCard entnehmen und beim Zurückbringen auch wieder an diese Stelle stecken. In einem solchen Fall bitte die Service-Zentrale verständigen! Also bitte auf die reservierten Steckplätze und die grünen Lämpchen achten!

Die für den jeweiligen Folgemonat geltenden Isarcards werden in der Woche vor dem Monatsende  zum Tresor gebracht. Wenn der entsprechende Halter mit Isarcard gerade unterwegs ist, kann die neue Card nicht eingehängt werden. In diesem Fall liegt dann die betreffende IsarCard für den Folgemonat unten auf dem Boden des Tresors. Die Nutzer werden gebeten, am Monatswechsel selbst darauf zu achten, dass die richtigen (neuen) Cards eingehängt sind! Der Verein haftet nicht für versehentliches Falschfahren!

Sollte die gebuchte IsarCard nicht im Tresor sein, darf man nicht einfach eine andere IsarCard mitnehmen. In einem solchen Fall Rücksprache mit der Service-Zentrale halten und klären, ob eine andere IsarCard gebucht werden kann. Falls das nicht geht, bitte eine Tageskarte kaufen, der Verein übernimmt die Mehrkosten gegenüber der Bearbeitungsgebühr für das Ausleihen einer IsarCard9Uhr.

Die gebuchten Nutzungszeiten unbedingt einhalten, notfalls über die Service-Hotline verlängern. Überziehungen kosten eine Strafgebühr von 25 €!

Öffnen unKeymanagerd Schließen der über den Keymanager verwalteten Fahrzeuge
Mit dem aus dem Tresor entnommenen Fahrzeugschlüssel zum betreffenden Fahrzeug gehen. Dort mit dem Schlüssel-Druck-Kontakt das Fahrzeug öffnen, und einsteigen (vorher bitte Fahrzeug auf neue Schäden prüfen). Damit der Bordcomputer im Auto noch die aktuellen Buchungsinformationen erhält, muß das Halteplättchen (an dem der Schlüssel im Tresor hing und den wir als Datakey bezeichnen!) noch auf eine kleine runde Kontaktbuchse gehalten werden: diese Kontaktbuchse ist meist rechts oder links vom Lenkrad am Armaturenbrett angebracht. Den Datakey (Chip) auf diesen Kontakt legen, bis das Signallämpchen von rot nach grün wechselt. Dann kann mit Drehung des Zündschlüssels gestartet werden. Falls man dies vergisst, kommt beim Drehen des Schlüssels nur ein Signalton, und das rote Kontroll-Lämpchen an der Kontaktbuchse leuchtet!
Diese Aktivierung des Bordcomputers muß auch erfolgen, wenn nach einem Parkstopp erneut gestartet werden soll!

Vor deKeymanagerm Verlassen des Fahrzeugs bei Nutzungsende ebenfalls den Datakey auf den Kontakt legen zur Übergabe der aktuellen Fahrzeugdaten. Dann nach dem Aussteigen die Türen und die Heckklappe schließen, mit dem Schlüsselkontakt das Fahrzeug verriegeln, den Tresor mit der Kundenkarte öffnen, und den Fahrzeugschlüssel am richtigen (mit Fahrzeugkennzeichen erkennbaren) Steckplatz wieder einhängen, und die Tresortür schließen.

Bei Nutzungsende einer IsarCard9Uhr ist diese unmittelbar wieder in den Tresor zurück zu bringen (Öffnung mit Kundenkarte!), und an dem richtigen Steckplatz einzustecken.